Brennwertrechner
Produkte
Service
Referenzen
Presse
Kontakt
 
   
Hydraulikbeispiele
Ermittlung der Wirkungsgrad-
verbesserung

Referenzen Industrie


 Ermittlung der Wirkungsgradverbesserung

Bei Brennwerttechnik und Abgaswärmerückgewinnung ist es entscheidend, mit welchem wasserseitigen Temperaturniveau der Wärmetauscher betrieben wird. Je kälter der Rücklauf (Kühlwassermassenstrom), desto besser ist die Energieausbeute des Wärmetauschers.

Bei Industrieabgasen oder bei Abgasen aus Verbrennungsmotoren mit Temperaturen über 230 °C wird zur Ermittlung der Energieausbeute des Wärmetauschers eine separate Berechnung des latenten und sensiblen Abgasverlustes notwendig. Energiegewinne bis zu 30 % sind möglich.

Die Wärmetauscherleistung ergibt sich aus der Wirkungsgradverbesserung der Anlage (Differenz aus Wirkungsgrad Hu und feuerungstechnischem Wirkungsgrad), siehe Diagramm.

Wirkungsgrad in Abhängigkeit von der Kühlwassertemperatur

Wirkungsgrad Wärmetauscher

Beispiel: Eine Kesselanlage mit 100 kW hat einen feuerungstechnischen Wirkungsgrad ohne BOMAT Wärmetauscher von ca. 91 %. Mit BOMAT Wärmetauscher steigt der Wirkungsgrad auf 101 %. Die Verbesserung beträgt damit 10 %.


 

2008 by BOMAT Heiztechnik GmbH